Ab dem 4.09.2021 existiert in Braunschweig für körpernahe Dienstleistungen die 3G-Regel.
Die Kunden müssen nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind.
Das negative Testergebnis eines Antigen-Test ist für insgesamt maximal 24 Stunden gültig.
Das negative Testergebnis eines PCR-Test ist für insgesamt maximal 72 Stunden gültig.
Prostituierte brauchen entweder einen Covid 19 Impfnachweis,

einen Nachweis über die Genesung nach einer Covid 19 Erkrankung,

oder zwei Mal wöchentlich den Nachweis eines Negativ Covid 19 Tests.

 

Hygienekonzept


1.) Abstandsregelung und Mund- Nasenschutz:
a) Im Schaufenster zur Straße: Muss der Abstand zwischen Prostituierte und Gast mind. 1,5 Meter betragen.
b) Im Arbeitszimmer: Mund und Nasenmaskenpflicht Prostituierte und Gast.
c) Im Haus: Auf den Weg zu den Toiletten sowie auf den Fluren Mund- Nasenmaskenpflicht für Gast und Prostituierte.


2.) Hygiene und Desinfektion:
a) Beim Betreten des Hauses/Zimmers Handdesinfektionspflicht für Prostituierte und Gast.
b) Wenn der Gast das Haus/Zimmer verlassen hat: Wechseln der Bettwäsche und Handtücher. Desinfektion Waschbecken, Toiletten, Bett, Stühle und Türklinken. Desinfektion evtl. benutzter Arbeits- sowie der Schreibgeräte.
c ) Desinfektion der evtl. benutzten Toiletten/Türklinken.
d) Nach Benutzung des Arbeitszimmers ist dieses gründlich (mind. 15 Minuten) zu lüften.


3.) Anwesenheitdokumentation:
Jeder Gast hat nach Betreten des Hauses/Zimmers die ausgelegte Anwesenheitsliste persönlich auszufüllen.
Inhalt: Datum/Uhrzeit, Name, Vorname und die Adresse.


4.) Prostituierte und Gäste mit Symptomen einer Infektion der Atemwege (sofern nicht etwa vom Arzt abgeklärte Erkältung) oder Fieber dürfen nicht die Häuser oder Zimmer betreten.